Infos unsere Modelle Galerien Links Gästebuch Stories
Startseite Stories Clogs an der Ostsee 2016

Stories


Linda und Ihre Clogs Holzclogs Entweder man liebt sie oder hasst sie. Barfuß? http://www.nature-workshop.com/ Kooperationspartner Woody Jean und die Holzclogs Zahlen und Fakten zu Retroclogs Stand März 2017 Jubiläum Eva und die Clogs 5 Jahre Retroclogs 250 Serien Jubiläum August 2016 Clogs an der Ostsee 2016 6 Jahre Retroclogs 300 Serien Jubiläum

Datenschutz Impressum Kontakt

Clogs an der Ostsee 2016

Clogs an der Ostsee 2016

Einige von euch werden es schon an einer der letzten Serien gemerkt haben, vor ein paar Wochen war der Chef (Jean) für eine Weile an der Ostsee unterwegs, also quasi zurück zu den Wurzeln von Retroclogs. Denn wie Kenner von Retroclogs wissen, hat der Chef die Sommer seiner Kindheit immer dort verbracht. Wo genau werden sich einige fragen, Angeln, dort wo man auch Maasholm, Kappeln, Arnis und co findet. In den 80ern bis Anfang der 90er Jahre waren dort klassische Holzclogs in allen Formen und Farben noch überall zu sehen, egal ob am Fuß getragen oder in Geschäften zu kaufen. Klar klassisch barfuss getragen, damals war das so üblich und kaum wer ist auf die Idee gekommen Socken zu tragen. Wie dem auch sei nach gut 25 Jahren Abwesenheit an der Ostsee, mal von Stipvisiten oder Besuchen an anderen Ostsee Regionen abgesehen, wurden im September die Koffer gepackt und die Reise ging los. Landschaftlich und von allem anderen her war das eine Rückkehr in die Kindheit. Es hat sich im Gegensatz zur Nordsee die immer touristischer geworden ist dort nicht ganz so viel verändert. Die Natur ist der Hammer, ein wunderschöner Mix aus landwirtschaftlich genutzen Flächen in einer hügeligen Landschaft, schroffer Ostseeküste mit schmalen steinigen Stränden, blauem Wasser und vielem mehr. Doch ein Punkt ist leider absolut nicht mehr wie früher, man sieht keine Holzclogs mehr, ausser den eigenen. Das hat sich leider so stark verändert das der ursprüngliche Charme was das Erscheinungsbild der Leute angeht verloren ist. Früher hat man morgens beim Bäcker schon die Verkäuferin barfuss in Clogs gesehen, heute in Turnschuhen... und so zog es sich früher durch den ganzen Tag, da gehörten Clogs einfach zum Straßen und Gesellschafstbild.
Heute sind die einzigsten Clogs die wir gesichtet haben in zwei Wochen Ostsee, ein paar dreckige Caps die vor eine Haustür gestanden haben. Es ist schade das so eine tolle Tradition wie Holzclogs die für den Norden stand quasi ausgestorben ist. Ersetzt durch Plasteclogs, Turnschuhe und Socken...
Das ganze hat leider ein bischen dafür gesorgt das die Reise nicht zu 100% rund war. Aber es ist für uns erneuter Ansporn Holzclogs wieder mehr zu verbreiten und Leute dafür zu begeistern.
(Jean / Retroclogs)