Infos unsere Modelle Galerien Links Gästebuch Stories
Startseite Stories Holzclogs Entweder man liebt sie oder hasst sie.

Stories


Linda und Ihre Clogs Holzclogs Entweder man liebt sie oder hasst sie. Barfuß? http://www.nature-workshop.com/ Kooperationspartner Woody Jean und die Holzclogs Zahlen und Fakten zu Retroclogs Stand März 2017 Jubiläum Eva und die Clogs 5 Jahre Retroclogs 250 Serien Jubiläum August 2016 Clogs an der Ostsee 2016 6 Jahre Retroclogs 300 Serien Jubiläum

Datenschutz Impressum Kontakt

Holzclogs Entweder man liebt sie oder hasst sie.

Holzclogs Entweder man liebt sie oder hasst sie

Holzclogs gibt es in den verschiedensten Varianten und von vielen Herstellern und Marken, die für einen selbst richtige zu finden ist nicht immer einfach. Allerdings muss mann erstmal Clogs begeistert sein, damit man sich für eine Marke oder ein Modell entscheiden kann.
Man muss sich schon für die Optik und die starre Sohle begeistern können um Clogs zu tragen, denn Holzclogs sind heutzutage kein billiges Vergnügen mehr.
Wenn man solche Marken wie Berkemann, Sanita, oder Swedish Hasbeens z.B. mal nimmt dann können einzelne Modelle durchaus Preisregionen von 150-200 Euro oder mehr erreichen, klar sehen diese schick aus, nur muss sich das der Normalverdiener auch erstmal leisten können. Für jüngere Leute z.B. Studenten und Studentinnen ist sowas gar nicht drin und auch selbst einfacher Sachen kosten schnell mal zwischen 50 und 100 Euro. Aber darunter findet man wenige optisch tolle aber vor allem auch bequem Clogs. Bei den Billigheimern wird sowohl am Material, als auch an der Verarbeitung aber auch am Fussbett gespart. Wer einmal solche einen Fehlkauf macht und dann in den einfachen Dinger nicht laufen kann, sich im schlimmsten Fall noch ordentlich Blasen holt der hat sicherlich keinen Bock mehr auf die klassischen Holzklotschen und hasst sie.
Wer jedoch mehr investiert hat und tolle bequeme Holzclogs oder Klepper gefunden hat will diese gar nicht mehr ausziehen und nur noch in Clogs wandeln. Das geht mir (Jean) als Schreiber dieses Artikels jedenfalls so. Ich bin absolut Holzclogs begeistert und würde diese am liebsten nur noch tragen. Klar barfuss natürlich, denn so trägt man Holzclogs und Klepper nun mal. Warum ist das so? Zum einen schauts besser aus und sie sitzen besser am Fuss, zum anderen hat man nur so das richtige Clogsfeeling, wenn man das Holz unter der Fußsohle spürt und merkt wie das Leder den Rest vom Fuss umschließt.
Gerade die Naturmaterialien Holz und Leder sind super dafür uns wieder etwas mehr der Natur näher zu bringen, egal ob wir auf dem platten Land oder in der Stadt rumclogsen. Denn mit all dem Kunststoff Kram um uns herum sind wir der Natur ferner denn je.
Wir von Retroclogs hoffen jedenfalls das wir mit unserer Seite etwas dazu beizutragen das Holzclogs immer weiter verbreitet werden. Egal ob die Optik Schwedisch, Dänisch oder Berkemann ist, wir wollen wieder mehr Holzclogs auf den Strassen und in der Natur sehen.
Ein angenehmer vorteil von Clogs ist zudem das man schnell mal aus den Clogs geschlüpft ist und nun ganz barfuss sein kann, was sogar noch besser ist als Clogs zu tragen.
Unser Fotograf und Macher Jean geht mit bestem Beispiel voran und ist bei jedem Shooting selbst barfuss in Clogs oder sogar ganz barfuss dabei, da wir Holzclogs leben und lieben.